Sonntag, 22. Januar 2012

Rüschenschal



Seit einiger Zeit sind gestrickte Rüschenschals sehr gefragt. Das entsprechende Strickgarn gibt es von verschiedenen Herstellern, in verschiedenen Farben. Allen gemeinsam ist jedoch die Stricktechnik, die zum gewünschten Schal führt.
In meinem Shop www.natuerliche-wolle.de finden Sie das Rüschengarn Umbrella in 3 unterschiedlichen Farben sowie das Rüschengarn Ping Pong, welches zusätzlich noch kleine Pompons aufweist.

Es werden immer 6 -9 Maschen (je nachdem wie breit der Schal werden soll) aufgenommen. Dazu führt man die Stricknadel einfach durch die oberen Bögen, also die dünnere, nicht verstärkte Seite, des Garns.
Anschließend wenden.
Nun wird rechts verschränkt, d. h. für eine rechte Masche die Nadel von hinten einstechen und die Masche nach vorne durchziehen, gestrickt.
Statt des Fadens mit dem strickt, hat man beim Neztgarn immer den nächsten, oberen (dünnen) Bogen des Garns.
Nach jeder Reihe wenden und weiterstricken bis das Garn fast verbraucht ist.
Dann abketten und die letzte Masche mit einem Faden aufnehmen und gut vernähen.
Hört sich komplizierter an als es ist.
Manche Leute stricken die Schals auch mit ganz einfachen, "normalen", rechten Maschen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen